Weitere Wege ans Johannes-Gutenberg-Gymnasium

Ihr Kind besucht eine Schule in einem anderen Bundesland oder dem Ausland?
Die meisten Schülerinnen und Schüler, die aus dem „bayerischen“ Ausland zu uns kommen, lernen unsere Schule als Gastschüler kennen. Nach einer mehrmonatigen Eingewöhnungsphase können wir dann gemeinsam fundiert entscheiden, ob das Gymnasium die richtige Schulart für Ihr Kind ist. Natürlich besteht auch sofort die Möglichkeit als Regelschüler ins Gymnasium überzutreten – gegebenenfalls mit Aufnahmeprüfung und Probezeit. Zahlreiche Informationen zum bayerischen Gymnasium erhalten Sie unter https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/gymnasium.html
Wir nehmen regelmäßig Schülerinnen und Schüler aus dem Ausland auf und halten daher aus Erfahrung eine persönliche Beratung hier unabdingbar, um alle schulrechtlich relevanten Vergünstigungen ausschöpfen, unzumutbare Härten abmildern und passende Förderangebote entwickeln zu können.
Ihr Kind besucht eine staatlich genehmigte Schule (Ersatzschule) in Bayern?
Schülerinnen und Schüler, die eine private Schule, wie z. B. Montessorischule oder Waldorfschule, besuchen und in eine höhere Jahrgangsstufe eintreten wollen, machen bei uns in der Regel eine Aufnahmeprüfung und erhalten eine Probezeit. Gerne geben wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch nähere Informationen zu den Inhalten und zum Ablauf dieser Prüfung. Falls erforderlich und gewünscht, entwerfen wir auch Unterstützungsangebote für Ihr Kind.
Bei einem Übertritt nach Jahrgangsstufe 4 in unser Gymnasium durchläuft Ihr Kind einen dreitägigen Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik. Die schriftlichen Aufgaben werden landeseinheitlich gestellt, weiterführende Informationen und Beispielaufgaben finden Sie unter https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/gymnasium.html und unter https://www.isb.bayern.de/gymnasium/leistungserhebungen/probeunterricht-gymnasium/.

Ihr Kind hat den Mittleren Schulabschluss (Realschule, Mittelschule, Wirtschaftsschule)?
Für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Schulabschluss ist der Wechsel ans Gymnasium ebenfalls möglich. Der Eintritt in die 10. bzw. 11. Jahrgangsstufe erfolgt je nach Notendurchschnitt im Abschlusszeugnis mit oder ohne Aufnahmeprüfung und Probezeit. In der Vergangenheit haben wir mit Schülerinnen und Schülern, die nach einem Mittleren Schulabschluss an unser Gymnasium gewechselt haben, gute Erfahrungen gemacht. Gerne beraten wir Sie über diese Möglichkeit. Unter https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html finden Sie viele hilfreiche Informationen.

Ihr Kind besucht eine Mittelschule oder eine Realschule in Bayern?
Auch in höheren Jahrgangsstufen ist ein Übertritt ins Gymnasium noch möglich. Ihr Kind macht eine Aufnahmeprüfung und erhält eine Probezeit, die bei besonders guten Leistungen auch entfallen können. Gerne beraten wie Sie über diese Möglichkeit. Viele nützliche und sehr detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/gymnasium.html und der dort veröffentlichen Broschüre „Das bayerische Gymnasium“ sowie unter https://www.km.bayern.de/schueler/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html.

Sie und Ihr Kind möchten unsere Schule ganz ungebunden kennenlernen?
Ob während dem regulären Schulbetrieb oder beschaulicher am Nachmittag, gerne organisieren wir für Sie eine persönliche Schulhausführung und beantworten Ihre Fragen.
Sie brauchen individuelle Beratung?
Unser Beratungslehrer Herr Spänig, unsere Schulpsychologin Frau Matt sowie unser Schulleiter Herr Dr. Schöps beraten Sie gerne. Wir sind für Sie da telefonisch unter 08581-9887-0 und per Mail unter sekretariat@jgg-waldkirchen.de.

Hier können Sie Ihr Kind an unserer Schule voranmelden!