Volleyball-Mädchen gewinnen Kreis­entscheid

Schöner Erfolg für unsere Volleyball-Mädchen: Die JGG-Schülerinnen der Wettkampfklasse III setzten sich beim Kreisentscheid in Grafenau gegen des Team des dortigen Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums mit einem deutlichen 2:0-Satzsieg durch und schafften so die Qualifikation für die nächste Runde. Die von Studienrat Christian Erhard betreute Mädchenmannschaft aus den Schülerinnen Marie Anderle, Hannah Freund, Vanessa Grauberger, Vroni Mais und Mira Weindl zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung und vermied Eigenfehler, sodass der Sieg zu keiner Zeit gefährdet war. Die beiden Sätze endeten deutlich mit 25:9 und 25:14. Leider konnten es unsere Volleyball-Jungs den Mädchen nicht gleichtun. Sie mussten sich mit einem 6:25 und einem 12:25 der LLG-Mannschaft geschlagen geben, konnten die Niederlage aber gut verschmerzen, denn: Man hat ja nicht gegen irgendjemand verloren, sondern immerhin gegen die leistungsstarke Mannschaft einer zertifizierten „Stützpunktschule Volleyball“. Insofern gab’s beim FRG-Kreisentscheid ein für beide Schulen erfolgreiches Abschneiden!