Volleyball: 3. Platz bei der Bayerischen Lehrer­meisterschaft

Als einer, den keiner so richtig auf der Rechnung hatte, angetreten – als Drittplatzierter unter neun Mannschaften abgeschlossen: Die Lehrer-Volleyballmannschaft des JGG hat nicht nur die Schule, sondern den gesamten Bezirk würdig bei der Bayerischen Lehrermeisterschaft in Gilching bei München vertreten.  

Nachdem sich die Lehrervolleyballmannschaft auf Kreisebene gegen die Teams der Gymnasien aus Freyung und Grafenau durchgesetzt hatte, gelang auf Bezirksebene durch Siege gegen die Vertreter aus Deggendorf, Dingolfing, Untergrießbach und Straubing ebenfalls der Turniersieg, sodass die Qualifikation für das Landesfinale perfekt gemacht werden konnte.

Dort traf die JGG-Mannschaft neben den sechs weiteren Bezirkssiegern auch auf Titelverteidiger und Gastgeber Gilching sowie eine weitere Mannschaft aus Oberbayern, da es dort so viele Gymnasien gibt. Die Vorrunde wurde in drei Dreiergruppen ausgespielt, der jeweilige Sieger und der beste Zweitplatzierte kamen ins Halbfinale. In einer starken Dreiergruppe reichte für die Mannschaft aus Waldkirchen nach einem starken 2:0 gegen den mittelfränkischen Vertreter Bad Windsheim ein 1:1 im zweiten Vorrundenspiel gegen das oberbayerische Unterschleißheim, um den Vorrundensieg einzufahren, da Bad Windsheim gegen Unterschleißheim 1:1 gespielt hatte.

Im Halbfinale musste man sich in zwei Gewinnsätzen gegen den stark aufspielenden Gastgeber mit 1:2 knapp geschlagen geben. Im Spiel um den dritten Platz konnte man sich jedoch mit 2:0 gegen das unterfränkische Schweinfurt durchsetzen. Das Finale gewann Kirchheim gegen Gilching, sodass sowohl der Sieg als auch der zweite Platz in Oberbayern blieben.

Für das JGG traten an: Bernhard Weindl, Andreas Langer, Christian Erhard, Thomas Veit, Christian Kreidler, Michael Scheungraber, Alexandra Matt, Sylvia Schöttl und Marion Westner.