Spitzenplatz für Matej Svaral im Informatik­wettbewerb

Nach dem ersten Platz in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik, den er als einer von etwas über 30 bayerischen Schüler errungen hat, darf sich Matej Svaral, der am JGG die 11. Jahrgangsstufe besucht, nun auch über einen Spitzenplatz beim 37. Bundeswettbewerb Informatik freuen: Der 18-jährige Waldkirchner hatte sich mit seinem Erfolg in der ersten Runde – hier hatte er mit Maximalpunktzahl den 1. Platz belegt – für die 2. Runde qualifiziert, an der bundesweit nunmehr nur etwa 210 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben. Und hier konnte er bei deutlich schwierigeren Aufgaben seinen 1. Platz bestätigen und erreichte so als einer von insgesamt nur 30 Teilnehmern die Endrunde dieses hochklassigen Wettbewerbs. Dieses Finale, das vom 8. bis 11.Oktober in der Konzernzentrale von SAP in Walldorf stattfindet, wird als Kolloquium in Form von Einzel- und Gruppengesprächen durchgeführt. Die ganze JGG-Schulfamilie und insbesondere die Fachschaft Informatik um Studien­direktor Thomas Veit freute sich sehr mit diesem sehr engagierten und erfolgreichen Schüler. Auch Oberstudiendirektorin Josefa Stamm wünscht Matej bei dieser Endrunde weiterhin tolle Erfahrungen und viel Erfolg.