Das FranceMobil am JGG

Vive la France: Eloïse Pichereau war mit dem „FranceMobil“ zu Gast bei den JGG-Fünftklässlern und begeisterte mit lebendigen Animationen für ihre Muttersprache. 

Da staunten unsere 5. Klassen nicht schlecht: Eine 22-jährige Französin unterhält sich mit ihnen eine ganze Schulstunde lang in ihrer Muttersprache und die Kommunikation funktioniert hervorragend, obwohl die Schüler (noch) kein Französisch sprechen. Zu verdanken war dies dem lebendigen Vortrag von Eloïse Pichereau aus der Normandie, die mit Händen und Füßen sämtliche Sprachbarrieren eingerissen hat.  Und wenn dabei das französische Wort „la gymnastique“ auf Anhieb nicht verstanden wurde, schlug die junge Französin zur großen Begeisterung der Schüler einfach ein Rad mitten im Klassenzimmer und alle Unklarheiten waren beseitigt.

Möglich wurde dieser spannende und unterhaltsame Einblick in die französische Sprache durch das FranceMobil: Junge Lektoren aus Frankreich fahren im Auftrag des Institut français München als Botschafter der französischen Sprache durch Bayern und besuchen die Schüler im Unterricht. Mit einer bunten Mischung aus Spielen, Musik und Bildern gelingt es ihnen, den Kindern in kürzester Zeit einige erste Sätze auf Französisch beizubringen. Auch die Waldkirchener konnten sich nach wenigen Minuten in der Fremdsprache vorstellen, über ihren Wohnort, ihre Hobbys und ihre momentane Stimmung sprechen. Ein großes Raunen ging dann am Ende der Sprachanimation durch die Runden: „Die kann ja doch Deutsch!“ Denn erst zu diesem Zeitpunkt ließ Eloïse Pichereau die Katze aus dem Sack, als sie die Schüler in hervorragendem Deutsch fragte, ob die Stunde Spaß gemacht habe. Dies wurde uneingeschränkt mit einem begeisterten „Oui!“ bestätigt.