Bewerbungstraining im P-Seminar

Das Thema Berufs- und Studienorientierung steht im Mittelpunkt des ersten Halbjahres im P-Seminar. Die Schüler der beiden Seminare Geographie und Wirtschaft und Recht führten deshalb ein Bewerbungstraining als intensive Vorbereitung auf die Berufswahl durch. Zu diesem Zweck kam Tobias Schießl von der Barmer Krankenkasse in Freyung an die Schule, um in einer Doppelstunde lang viele verschiedene Situationen bei Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests einzuüben. Zunächst erläuterte der Referent, worauf es bei Bewerbungsschreiben und Lebenslauf aus der Sicht der Unternehmen ankomme. Im praktischen Teil wurden verschiedene Bestandteile des Bewerbungsverfahrens herausgegriffen. Das begann mit einer Übung zur Selbstpräsentation und führte zu einer Simulation eines Vorstellungsgespräches über, bei dem auch auf die Körperhaltung und –sprache geachtet wurde. Diese Kriterien spielen auch für die Personalchefs der Unternehmen eine große Rolle, da sie viel über die Befindlichkeit und innere Einstellung des Bewerbers verraten. Bei den Einstellungsgesprächen stellte sich heraus, dass es sehr wichtig ist, selbstbewusst aufzutreten. Herr Schießl gab den Schülerinnen und Schülern wertvolle Tipps für Assessment Center. Dies sind aufwendige Auswahlverfahren unter Beobachtung mit Gruppendiskussion, Rollenspielen und Persönlichkeitstests. Nicht zuletzt stellte er den jungen Leuten die Barmer Ersatzkasse als eine Möglichkeit vor, dort Ausbildung und Karriere zu machen. Mit 16.000 Mitarbeitern in Deutschland sei es ein großer Arbeitgeber und biete auch die Möglichkeit zu einem dualen Studium.

Gregory Schranz trainiert für zukünftige Assessment-Center.
OStR Albrecht Müller, Fachbereichsleiter Wirtschaft und Recht, bedankt sich bei Tobias Schießl, Regionalgeschäftsführer Freyung-Grafenau der Barmer Ersatzkasse, für das Bewerbungstraining am JGG.