1. und 2. Platz beim Bundes­wettbewerb Informatik

Großer Erfolg für zwei Informatiker des JGG beim Bundeswettbewerb Informatik: Q11-Schüler Matej Svaral belegte mit der Maximalpunktzahl einen 1. Platz, sein Klassenkamerad Robin Holzinger einen 2. Platz. Beide Ergebnisse bedeuten die Qualifikation für die nächste Runde, außerdem erhielten die beiden Informatik-Cracks eine Einladung zum Münchner Informatiktag 2019. In diesem Rahmen nahmen die beiden Schüler an diversen Workshops zur Mensch-Maschine-Interaktion teil. An diesem Wettbewerb beteiligten sich bundesweit insgesamt 1682 Jugendliche, von denen sich nicht ganz 60% für die zweite Runde qualifizierten.