Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
<< < > >>


» Schulprofil » Instrumentalklasse

Instrumentalklasse am JGG

Musik ist Trumpf am Johannes-Gutenberg-Gymnasium. Bei großen Konzerten, wie etwas alljährlich zu Weihnachten, ist nahezu jeder dritte Schüler in irgendeiner Form in das musikalische Programm eingebunden. Auch außerhalb des schulischen Lebens – so etwas beim letztjährigen Neujahrsempfang der Stadt Waldkirchen – sorgen Ensembles des Gymnasiums immer wieder für Begeisterung. Um das musikalische Engagement vieler Schülerinnen und Schüler noch weiter fördern zu können bzw. eine Instrumentalausbildung in enger Anbindung an Schule und Unterricht zu ermöglichen, konnte in diesem Schuljahr in Zusammenarbeit mit der „Musikakademie Waldkirchen“ zum ersten Mal in der fünften Jahrgangsstufe eine Instrumentalklasse eingerichtet werden.

Neben Oberstudiendirektorin Josefa Stamm und Musik-Fachbetreuer Oberstudienrat Thomas Gabriel war nicht zuletzt auch Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak treibende Kraft hinter diesem Projekt, konnte er doch mit den Gemeinden Büchlberg und Hutthurm, der Marktgemeinde Röhrnbach und der Stadt Hauzenberg vier Kommunen im Schülereinzugsbereich des Gymnasiums mit ins Boot holen, sich finanziell an diesem besonderen Projekt zu beteiligen und den Instrumentalunterricht zu bezuschussen. Die Förderhöhe orientiert sich an der Zahl der Kinder aus den jeweiligen Gemeinden, die das Angebot wahrnehmen.    

Nunmehr statteten die beteiligten Bürgermeister dem Gymnasium einen Besuch ab, um sich vor Ort über das musikalische Angebot zu erkundigen. Oberstudiendirektorin Josefa Stamm brachte dabei ihre Freude zu Ausdruck, dass durch den Zuschuss die von den Eltern zu tragenden Kosten für den einzeln oder in Kleingruppen erteilten Instrumentalunterricht überschaubar und damit familienfreundlich gehalten werden konnten. Die Gesamtabwicklung erfolge über den Förderverein des JGG in Zusammenarbeit mit der Musikakademie bzw. Stadt Waldkirchen, welche die Bezuschussung koordiniert.

Zum Konzept der Instrumentalklasse, die für die 5. und 6. Jahrgangsstufe eingerichtet ist, zählt eine Kombination aus praxisbezogener Vermittlung der Inhalte des gymnasialen Musikunterrichts in der entsprechenden Jahrgangsstufe und dem Erwerb grundlegender Fertigkeiten auf einem Instrument – egal ob als Neueinsteiger oder Fortgeschrittener. Ab der 7. Klasse kann der Instrumentalunterricht dann im Rahmen eines Wahlfaches weitergeführt werden. Ziel ist auch das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten in einem Ensemble, etwa Bigband oder Orchester. Davon, so ist man sich am JGG sicher, werden über kurz oder lang auch außerschulische Musikgruppen oder Ensembles profitieren, etwa die örtlichen Blaskapellen. Am Johannes-Gutenberg-Gymnasium besuchen in diesem Schuljahr 20 Fünftklässler die Musikklasse, das Instrumentalangebot umfasst Klavier, Violine, Gitarre sowie verschiedene Blasinstrumente.

Ein Konzept, das Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak vollends überzeugte: „Nachdem im Landkreis die Musikschule abgeschafft wurde und der Großteil der Kinder die Nachmittage in den Schulen, wie etwa am Gymnasium, verbringt, ist es für mich wichtig, den Musikunterricht in den Schulen auch von Seiten der Stadt finanziell zu unterstützen.“ Auch seine Bürgermeisterkollegen Josef Gutsmiedl (Röhrnbach), Hermann Baumann (Hutthurm) und Norbert Marold (Büchlberg) waren bei ihrem Besuch am JGG der Meinung, dass das Waldkirchner Gymnasium gerade im musischen Bereich hervorragende Arbeit leiste. Deshalb sei man gerne bereit, dieses innovative Instrumentalangebot zu unterstützen.

Schulleiterin Josefa Stamm bedankte sich sehr herzlich für diese besondere Form der Kooperation. Zugleich konnte sie die anwesenden Gemeindevertreter zu einem musikalischen Hochgenuss einladen: Am 19. Dezember findet in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul das alljährliche Weihnachtskonzert der JGG-Musikfamilie statt, auf das sich die Schulgemeinschaft schon sehr freut. Beginn ist um 19 Uhr.

800669f3efb739b70475954f99e89117.jpg

Hier spielt die Musik: Die Schüler der Instrumentalklasse zusammen mit den beiden Musik-Lehrkräften Gudrun Preinfalk (hinten, v.l.) und Thomas Gabriel, JGG-Schulleiterin Josefa Stamm, Bürgermeister Norbert Marold (Büchlberg), dem stellvertretenden Schulleiter Dr. Claus Kappl und den Bürgermeistern Hermann Baumann (Hutthurm), Josef Gutsmiedl (Röhrnbach) und Heinz Pollak (Waldkirchen).

Von Christian Weishäupl


(Diese Seite drucken)