Mai 2018
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
<< < > >>


» Fächer » Sport » Sportfest am JGG

Waldkirchen. Ganz im Zeichen des Sportes standen am Johannes-Gutenberg-Gymnasium einige der letzten Schultage vor den Sommerferien. Die Fachschaft Sport um Oberstudienrätin Carola Popp hatte dazu mehrere Veranstaltungen organisiert.  So fand für  die Jahrgangsstufen 5 und 6 bzw. 7 und 8 an zwei Tagen ein Fußball- bzw. Völkerballturnier statt, wobei die einzelnen Klassen im Wettstreit gegeneinander antraten, um so den Schulmeister zu ermitteln.

Höhepunkt des Sportjahres am JGG war allerdings das traditionelle Sportfest, das als Klassenolympiade auf den schuleigenen Sportplätzen bzw. auf der Außensportanlage der benachbarten Mittelschule ausgetragen wurde. Die Klasse 5 bis 8 hatten acht Stationen mit unterschiedlichen Herausforderungen zu bewältigen. Unter anderem galt es, zielgenau mit dem Golfschläger zu putten, beim Basketball-Korbwurf treffsicher zu sein oder beim Bandenfußball möglichst viele Kegel abzuräumen. Die Olympiade war so gestaltet, dass neben den routinierten Freizeitsportlern auch die weniger aktiven Schüler auf ihre Kosten kamen. In der Wettkampfklasse der Jahrgangsstufen 5 und 6 kamen die vier 5. Klassen an ihre älteren Mitschüler nicht heran, denn es siegte schließlich die Klasse 6b deutlich vor den Klassen 6a und 6c. Bei den 7. und 8. Klassen war die 8e erfolgreich, gefolgt von Klassen 8a und 7d.  Zur Belohnung gab es für die Siegerteams ein reichhaltiges Angebot an Süßigkeiten.

Die Neunt- und Zehntklässler traten – teils sogar von ihren Lehrern aktiv unterstützt – zu einem Klassenvierkampf aus den Disziplinen Beachvolleyball, Kleinfeldfußball, Sommerbiathlon und Boccia an. Siegreich war hierbei die Klasse 9b, gefolgt von der 10c und der 9b. Erstmals im Einsatz – aber zum Glück ohne Ernstfall – waren die Schulsanitäter des JGG. Sechs der im 2. Halbjahr frisch von Studienrätin Michaela Eder in Zusammenarbeit mit dem MHD ausgebildeten „Sanis“ standen für mögliche Erste-Hilfe-Leistungen bereit.  

Im Rahmen des Sportfestes ehrte Schulleiterin Josefa Stamm auch die erfolgreichen JGG-Athleten beim jüngst stattgefundenen Kreissportfest in Freyung. Mit Lisa Duschl (8a, 75-Meter-Sprint in einer Zeit von 10,5 Sekunden), Marietta Schmöller (8b, 44 Meter in der Disziplin Wurf/Kugel), Christoph Neuwirth (9a, 5,38 Meter im Weitsprung) und Christopher Bichlmeier (10b, 1.000-Meter-Lauf in 2:58 Minuten) stellte das Waldkirchner Gymnasium gleich vier athletisch herausragende Kreismeister, zudem wurde in der Mannschaftswertung der einzelnen Wettkampfklassen drei Mal der erste Platz belegt.  –chw

618d2939b9cc2749e76281ddaada346e.jpg

Oberstudiendirektorin Josefa Stamm (v.r.) ehrte Christopher Bichlmeier, Christoph Neuwirth, Lisa Duschl und Marietta Schmöller für ihre herausragenden Leistungen beim Kreissportfest. Auch Sport-Fachbetreuerin Carola Popp gratulierte.

 

2dd67914983378bcfd5ec28228a37342.jpg

Bei der Klassenolympiade musste unter anderem der Ball über eine Bande auf Kegel geschossen werden, während im Hintergrund die Basketball-Staffel am Laufen war.

Fotos: Weishäupl

 


(Diese Seite drucken)